MU 14 II vs. FTG Frankfurt – 47:56

Zum letzten Saisonspiel empfing der Tabellenzweite aus Gelnhausen den Tabellenersten aus Frankfurt. Die BCG-Youngster wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, um sich die Meisterschaft der Kreisliga B zu sichern. Aus diesem Vorhaben sollte aufgrund der ersten Halbzeit jedoch nichts werden. Durch die Niederlage rutschte man gar noch auf den dritten Rang ab.

Der BCG startete schwach ins Spiel. Frankfurt setzte sich durch schnelles Spiel sofort ab und auf der anderen Seite wollten die Bälle einfach nicht in den Korb fallen. Zum Ende des ersten Viertels lag man bereits mit 7:16 zurück.

Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild: Im Angriff wurde häufig zu früh aus schlechter Position auf den Korb geworfen und in der Verteidigung gestattete man den Gästen zu viele Rebounds. Gegen Ende des Viertels fing sich der BCG. Nun wurde wieder mannschaftsdienlicher gespielt wodurch der Ball wieder in Korbnähe gebracht werden konnte. Einfache Punkte waren die Folge. Zur Halbzeit lag man jedoch bereits deutlich mit 13:34 zurück.

In der zweiten Hälfte setzten die BCG-Spieler die angesprochenen Veränderungen gut um. Aus guter Reboundarbeit resultierten erfolgreich abgeschlossene Fastbreaks. Das dritte Viertel ging verdient mit 16:8 an Gelnhausen.

Auch das letzte Viertel entschied der BCG zu seinen Gunsten (18:14). Letztlich sollte es aber nicht mehr reichen, die Frankfurter noch abzufangen. Was bleibt ist der positive Eindruck der zweiten Spielhälfte gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter. Trainer Jan Mayer merkte dazu an: „Gelnhausen hat die erste Hälfte verschlafen, dennoch konnte man vor allem im dritten Viertel sehen, dass sich jeder Spieler im Laufe der Saison verbessert hat. Sie können stolz auf ihre Saison sein.“

BCG: Fynn Günther (16), Hendrik Eiler (9), Ben Sahler (6), Jan Wintermeyer (5), Ahmed Al Rashid (4), Sven Dudene (3), Leander Heinz (2), Fynn Szymanski (2), Nico Jäger, Moritz Koch und Lars Petscha

Jugend.Spielplan

Jugend.Ergebnisse