BCGs Mu16 spielt stark und sammelt wichtige Erfahrung für die kommende Bezirksliga-Saison

Mit einer neu zusammengestellten Mannschaft trat die MU16 des BC Gelnhausen am ersten Mai-Wochenende im Qualifikationsturnier zur hessischen Oberliga an.

Angesichts des starken Teilnehmerfeldes mit MTV Giessen, BBLZ Mittelhessen, BC Marburg und Ausrichter ACT Kassel wusste man bereits im Vorfeld, dass an diesem Wochenende das Sammeln wichtiger Erfahrungen im Vordergrund stehen würde.

MU 16 vs. BBLZ Mittelhessen - 39:63

Dennoch lieferten die jungen Gelnhäuser im ersten Spiel gegen den späteren Turnier-Sieger BBLZ Mittelhessen eine hervorragende Leistung aufs Parkett. In einem lange Zeit engen Spiel konnte der BCG das zweite Viertel gewinnen und mit den erfahreneren Mittelhessen mithalten, ehe am Ende die Kräfte schwanden und man sich letztlich mit 39:63 geschlagen geben musste.

MU 16 vs. MTV Gießen - 31:51

Auch im zweiten Spiel begann der BCG verheißungsvoll und nicht wenige rieben sich verwundert die Augen, als es gegen den MTV Gießen nach 5 Minuten 12:2 für den BC Gelnhausen stand. Der haushohe Favorit des MTV brauchte einige Zeit um sich zu fangen und eine knappe Halbzeitführung heraus zu spielen (21:23). Danach zogen die Gießener insbesondere defensiv die Zügel an und bauten den Vorsprung weiter aus. Wurfpech und technische Fehler führten am Ende zu einer weiteren deutlichen 31:51 Niederlage.

MU 16 vs. BC Marburg - 22:47

Am zweiten Turniertag musste Aushilfscoach Blendin gleich auf einige Spieler verzichten, dafür stand Julius Bohländer wieder zur Verfügung. Gegen das sehr disziplinierte Team des BC Marburg lief bei den BCG-Youngstern insbesondere offensiv wenig zusammen - 14 Punkte nach zwei Vierteln waren trotz phasenweiser guter Verteidigung einfach zu wenig, um etwas zählbares mitzunehmen. Am Ende verließen den BCG auch die Kräfte, sodass auch gegen Marburg eine Niederlage heraus sprang. Endstand 22:47.

MU 16 vs. ACT Kassel - 37:59

Im abschließenden Spiel gegen den ACT Kassel bündelten die sieben BCG'ler die letzten Kräfte, um einen versöhnlichen Abschluss zu erkämpfen. Dies gelang durchaus, denn angeführt von den starken Kevin Magel und Dusan Micatek zeigten die Gelnhäuser ihre beste Offensivleistung gegen die Gastgeber. Die individuell stärker besetzten Kasseler ließen jedoch in eigener Halle nichts anbrennen und sicherten sich mit 59:37 den Heimsieg.

Am Ende verließ die MU 16 zwar ohne Sieg aber mit erhobenem Haupt das Qualifikationsturnier. Trotz teilweiser deutlicher individueller Unterlegenheit schaffte man in jedem Spiel zumindest ein Viertel zu gewinnen. Gleichzeitig konnten gerade die "neuen" MU 16 Spieler zum ersten Mal Wettkampfluft auf höchstem Niveau schnuppern und viele Anregungen mitnehmen, woran in den Monaten bis zum Saisonbeginn in der Bezirksliga noch gearbeitet werden muss.

BCG: Dusan Micatek, Kevin Magel, Henri Schneider, Laurenz Hilpert, Laurenz Grössl, Sebastian Reitz, Nico Jäger, Fynn Günther, Julius Bohländer, Kaan Cevik und Maxi Sotke

Jugend.Spielplan

Jugend.Ergebnisse