FTG Frankfurt - Damen 44:61 (15:35)

Im Duell mit dem Tabellennachbarn FTG Frankfurt reichte den Gelnhäuser Damen am vergangenen Sonntag eine starke Halbzeit um die Punkte aus Frankfurt mit nach Hause zu nehmen. Damit rangieren die BCGlerinnen zwar nach wie vor auf dem achten Platz, rückten aber näher an die in der Tabelle vor ihnen platzierten Frankfurterinnen heran.

Gelnhausen gelang der bessere Start in die Partie, führte schnell mit 10:0 und zwang die Hausherrinnen zu einer frühen Auszeit. Diese konnte den Gelnhäuser Spielfluss zwar etwas bremsen, defensiv setzten die BCGlerinnen allerdings immer wieder Akzente und ließen nur wenige Wurfchancen der Frankfurterinnen zu.

Mit einer verdienten 17:5 Führung ging es in das zweite Viertel. Hier ließen die BCGlerinnen zu Beginn allerdings die Zügel ein wenig schleifen. Die Gelnhäuser Zonenverteidigung agierte in dieser Phase etwas zu passiv und nicht mehr konsequent genug. Die Frankfurterinnen trafen ihre Würfe, was wiederum Gäste Coach Alex Ries zu seiner ersten Auszeit zwang. Diese schien die BCGlerinnen tatsächlich wachgerüttelt zu haben. Mit einem 18:2 Lauf beendeten die Gelnhäuser Spielerinnen die erste Halbzeit (15:35 – 20.Minute).

Das dritte Viertel verlief dann relativ ausgeglichen. Die Frankfurterinnen verteidigten jetzt aggressiver und störten die Gäste aus Gelnhausen bereits im Spielaufbau. Den BCGlerinnen gelangen in diesem Spielabschnitt zwar trotzdem 16 Punkte, doch auch den Hausherrinnen wurden 13 Punkte gewährt.

Mit einer komfortablen 51:28 Führung ging es in das Schlussviertel und hier taten die BCGlerinnen nur noch das Nötigste. Die Verteidigungsarbeit wurde fast komplett eingestellt und auch im Angriff wollte nicht mehr viel gelingen. Aufgrund der starken ersten Halbzeit können sich die BCGlerinnen trotzdem über ihren zweiten Sieg in Serie freuen. Ein weiterer wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Am nächsten Wochenende (04.02.) empfängt man in der heimischen Herzbachhalle die Damen des SV Dreieichenhain. Im Hinspiel mussten sich die BCGlerinnen nur knapp nach Verlängerung geschlagen geben.

Es spielten: Blank (13), Leutnant (11), Zahn (7), Kuznik (6), Denhardt (5), Striegnitz (5), Kraushaar (4), Trageser (3), Ungermann (3), Leistenschläger (2), Lennemann (2)

Damen.Spielplan

25.01 | 16:00 TG Rüsselsheim  vs.  Damen I    
02.02 | 15:30 Damen I  vs.  TG Hochheim    
16.02 | 13:30 SG Weiterstadt  vs.  Damen I    
01.03 | 15:30 Damen I  vs.  HTG Bad Homburg    
15.03 | 10:00 TV Langen  vs.  Damen I    
21.03 | 12:00 Damen I  vs.  FTG Frankfurt    

Damen.Ergebnisse

19.01 | 15:30 Damen I  vs.  BSG Darmstadt-Roßdorf 39:72
14.12 | 14:00 TV Heppenheim  vs.  Damen I 80:40
08.12 | 15:30 Damen I  vs.  BC Neu-Isenburg 61:49
01.12 | 15:00 FTG Frankfurt  vs.  Damen I 50:56
24.11 | 15:30 Damen I  vs.  TV Langen 55:67
16.11 | 16:30 HTG Bad Homburg  vs.  Damen I 86:34
10.11 | 15:30 Damen I  vs.  SG Weiterstadt 57:53
03.11 | 18:00 TG Hochheim  vs.  Damen I 66:48
27.10 | 15:30 Damen I  vs.  TG Rüsselsheim 42:39
20.10 | 12:00 BSG Darmstadt-Roßdorf  vs.  Damen I 78:57