TV Babenhausen – Damen 69:26 (44:14)

Mit einer bereits im Vorfeld einkalkulierten deutlichen Niederlage kehrten die Landesliga Damen vom Tabellenführer TV Babenhausen nach Hause zurück. Die durchaus positiven Leistungen in der zweiten Halbzeit machen jedoch Mut für den weiteren Verlauf der nach wie vor noch jungen Saison.

Für das Spiel beim noch ungeschlagenen Tabellenführer hatten sich die BCGlerinnen im Vorfeld vorgenommen aggressiv zu verteidigen und in der Offensive clever und mit wenig Fehlern zu agieren. Leider funktionierte in den Anfangsminuten gar nichts davon und Babenhausen führte nach nur wenigen Spielminuten bereits mit 10:2. Auch eine Gelnhäuser Auszeit konnten den Spielfluss der Gastgeber nicht stoppen. Begünstigt durch die schwache Verteidigungsarbeit der BCGlerinnen und zwei Unparteiische, die an diesem Tag besser zu Hause hätten bleiben sollen, zogen die Babenhäuser auf und davon (23:4 – 10. Minute). Im zweiten Spielabschnitt lief es für die Gäste aus Gelnhausen offensiv nun endlich besser. In der Verteidigung agierte man aber oft nach wie vor zu behäbig und nicht mit der nötigen Aggressivität. Mit einem deutlichen Rückstand ging es in die Halbzeitpause und hier schworen sich die Gelnhäuser noch einmal ein. Allerdings dauerte es auch in der zweiten Halbzeit ein wenig bis die BCGlerinnen aufwachten und dem Tabellenführer wenigstens defensiv ein wenig Paroli zeigten. Und auch im Angriff wurden die Gäste jetzt mutiger und attackierten immer wieder den Korb der Hausherrinnen. Eine an diesem Abend mäßige Freiwurfquote verhinderte allerdings, dass man den Rückstand deutlich verringern konnte. Im Schlussviertel ging es also nur noch darum, den Rückstand nicht noch deutlicher werden zu lassen. Und das gelang den Gelnhäusern, die in diesem Viertel nur einen gegnerischen Feldkorb zuließen.

Coach Alexander Ries nach dem Spiel:“ Es war klar, dass wir mit so einem Spitzenteam nicht mithalten können. In der ersten Halbzeit hat mir aber trotzdem die nötige Gegenwehr gefehlt. In der zweiten Hälfte haben wir es deutlich besser gemacht.“

Es spielten: Leutnant (6), Kuznik (6), Faß (4), Ries (3), Striegnitz (3), Geimer (2), Zahn (2), Hofmann, Schade

Damen.Spielplan

15.12 | 18:00 SG Weiterstadt  vs.  Damen    
20.01 | 15:30 Damen  vs.  TSG Oberursel    
26.01 | 16:00 TV Heppenheim  vs.  Damen    
03.02 | 15:30 Damen  vs.  TV Babenhausen    
10.02 | 15:30 Damen  vs.  TV Langen    
24.02 | 18:00 TG Hochheim  vs.  Damen    
10.03 | 15:30 Damen  vs.  SV Dreieichenhain    

Damen.Ergebnisse

09.12 | 15:30 Damen  vs.  FTG Frankfurt 50:65
01.12 | 16:30 SKG Rossdorf  vs.  Damen 88:59
25.11 | 18:00 SV Dreieichenhain  vs.  Damen 82:61
18.11 | 15:30 Damen  vs.  TG Hochheim 45:58
10.11 | 14:00 TV Langen  vs.  Damen 72:46
04.11 | 18:00 TV Babenhausen  vs.  Damen 69:26
28.10 | 15:30 Damen  vs.  TV Heppenheim 60:67
20.10 | 17:00 TSG Oberursel  vs.  Damen 42:47
30.09 | 15:30 Damen  vs.  SG Weiterstadt 45:55
23.09 | 17:15 FTG Frankfurt  vs.  Damen 62:58