Summercup des BC Gelnhausen: BCG-Coach Sven Blendin zufrieden

(GNZ/hag – 04.09.2017). Oberligist BC Gelnhausen hat sein traditionelles Vorbereitungsturnier vor dem Saisonstart, den Summercup, auf dem zweiten Platz abgeschlossen. Gelnhausen gewann zwei von drei Spielen und musste sich nur Turniersieger Eintracht Frankfurt beugen.

BC Gelnhausen – Eintracht Frankfurt 57:69

Am Samstag begann das Turnier in der Herzbachhalle direkt mit dem Duell Gelnhausen gegen Eintracht Frankfurt. Den Regionalligisten aus der Mainmetropole hatten die Gelnhäuser lange Zeit gut im Griff. „Wir trafen auf eine sehr aggressive Defense, hatten aber vor allem in der ersten Halbzeit immer gute Antworten parat“, freute sich Blendin. Erst in der zweiten Hälfte wurde der Druck der SGE zu groß. „Dann sind wir leider etwas in Hektik verfallen und haben vorne nicht mehr geduldig zu Ende gespielt. Trotzdem war das unter dem Strich ein positives Spiel für uns. Vor allem, wenn man bedenkt, dass beim Gegner zahlreiche Pro-B-Spieler aufgelaufen sind.“

BC Gelnhausen – Swindon Shock 63:60

Am Samstag musste der BCG ein zweites Mal ran. Das befreundete Team aus England war der zweite Prüfstein des Tages. „Leider war irgendwie die Luft raus“, bemängelte Blendin, der sich einen deutlicheren Sieg gewünscht hätte. Zumal Swindon in der Partie zuvor gegen Marburg in die Verlängerung musste und dort Körner gelassen hatte.   Gegen Ende der Partie war Gelnhausen auf zehn Punkte davongezogen, doch die Engländer machten es mit zwei schnellen Dreiern noch einmal spannend. Letztlich gewann Gelnhausen knapp.

BC Gelnhausen – BC Marburg 54:40

Gestern absolvierten die Blendin-Schützlinge ihr drittes und letztes Spiel des Summercups. Und zeigten gegen Ligakonkurrent Marburg die beste Leistung vom Wochenende. „Wir haben die Fehler vom Vortag weitgehend abgestellt, hatten mehr Ruhe in unseren Aktionen und waren nicht so hektisch.“ Zwei Minuten vor Schluss versenkte Guard David Lewandowski zwei Dreier und brachte den BCG so uneinholbar in Führung.

Blendin: Gelungenes Turnier

Mit dem Verlauf des Turnieres war BCG-Coach Sven Blendin sehr zufrieden. „Das waren zwei sehr gelungene Tage, weil alle Teams leistungsmäßig sehr nah beieinander waren.“ So sahen die Fans viele Spiele, die bis zum Schluss spannend waren. Die Eindrücke aus dem Sommercup taugen aber wohl eher nicht dazu, eine erste Prognose bezüglich der Gelnhäuser Leistungsfähigkeit in der am 15. September beginnenden Oberliga-Saison abzugeben. Am Sonntag waren nur acht Spieler aus dem 15-Mann-Kader dabei, am Samstag war immerhin noch Dennis Köchling zusätzlich am Ball. Es fehlten Jonas Düring (Bänderriss), Conny Bürk (private Termine), Patrick Almeroth (Knie), Julian Otto (Wadenzerrung), Jan Bewersdorf (Erkältung) und der 15-jährige Frederic Fehl.

BC Gelnhausen: Lewandowski, Kurz, Kauder, Henneken, Remiorz, Müller, Cevik, Grassmann.

 

Statistik

Spiele vom Samstag

Gelnhausen – Eintr. Frankfurt             57:69

Swindon Shock – Marburg                  54:52

Gelnhausen – Swindon Shock            63:60

Spiele vom Sonntag

Eintr. Frankfurt – BC Marburg            53:68

Eintr. Frankfurt – Swindon Shock       65:51

Gelnhausen – BC Marburg                 54:40

Abschlusstabelle

  1. Eintracht Frankfurt  3          4:2
  2. BC Gelnhausen       3          4:2
  3. Swindon Shock        3          2:4
  4. BC Marburg            3          2:4

Senioren.Spielplan

24.09 | 18:00 Herren I  vs.  Frankfurt- Griesheim    
30.09 | 16:00 Herren III  vs.  VFL Altenstadt    
30.09 | 18:00 Herren II  vs.  VFL Altenstadt    
01.10 | 15:30 Damen  vs.  TV Langen    
01.10 | 18:00 Herren I  vs.  MTV Kronberg    
28.10 | 16:00 SC Bergstraße  vs.  Damen    
28.10 | 20:00 TG Hanau  vs.  Herren III    
29.10 | 16:00 TG Hanau  vs.  Herren II    
29.10 | 16:30 BC Marburg  vs.  Herren I    
05.11 | 15:30 Damen  vs.  FTG Frankfurt    

Senioren.Ergebnisse

17.09 | 18:15 Makkabi Ffm  vs.  Herren II 91:96
17.09 | 16:00 Makkabi Ffm  vs.  Herren III 51:60
16.09 | 19:45 Eintracht Frankfurt  vs.  Damen 71:32
15.09 | 20:15 Krofdorf- Gleiberg  vs.  Herren I 65:62