Oberliga Männer: SKG Roßdorf – BC Gelnhausen 70:84 (37:42)
Basketball (hag). Oberligist BC Gelnhausen hat endlich seinen Auswärtsfluch besiegt: Im vierten Spiel in der Fremde jubelten die Spieler von Trainer Sven Blendin am Samstag erstmals. Das 84:70 (42:37) der ersatzgeschwächten Gelnhäuser war letztlich auch aufgrund einer starken Defensivleistung und des heißen Händchens von Dennis Köchling ungefährdet.
Mit nur sieben Spielern waren die Gelnhäuser nach Roßdorf gereist. Neben den ohnehin fehlenden Leistungsträgern Jonas Müller und Jonas Düring standen auch die im letzten Heimspiel so starken Jens Grassmann und Marco Helfmann aus der zweiten Mannschaft nicht zur Verfügung. Da auch Görkem Cevik und Patrick Almeroth weiterhin nicht mitwirken können, verhalf Coach Blendin mit Hendrik Bitzmann dem nächsten Spieler zu seinem Oberliga-Debüt.
Gelnhausen begann stark und führte durch einen Dreier von Dennis Köchling und Korblegern von Griffin Bauer schnell mit 8:0. Mit zunehmender Spieldauer kam der Tabellenletzte, der in den letzten Wochen aber im Aufwind war, besser zurecht und fuchste sich rein ins Match. Roßdorf ging sogar mit einem 21:19 in den zweiten Spielabschnitt. „Da gab es schon leichte Anzeichen von poröser Defense bei uns“, meinte Blendin, da weder die Zonenverteidigung noch die Manndeckung gut klappte. Was aber im zweiten Viertel besser werden sollte. Fabio Remiorz und Luca Pillot waren allerdings früh mit zwei Fouls belastet. „Hendrik Bitzmann und Moritz Birnkammer waren in dieser Phase sehr wichtig für uns“, lobte Blendin. Vor allem in der Defense und im Rebounding sorgten die beiden für Stabilität. Speziell Birnkammer, in den vergangenen Wochen etwas im Formtief, gab den Gelnhäusern hinten Halt und sorgte auch vorne für Entlastung. Zur Halbzeitpause hatten sich die Gelnhäuser die Führung zurückgeholt, mit einem 42:37-Vorsprung ging es in das dritte Viertel. Dort „groovten“ sich die Gäste auch in der Offensive richtig gut ein. Dreier von Remiorz, Dreier von Köchling, Korbjäger von Birnkammer – Gelnhausen dominierte die Partie mittlerweile. Außerdem begann irgendwann die große Dennis-Köchling-Show: Vier Dreier in Serie schweißte der bullige Forward mit dem soften Händchen ein, der letzte rund zwei Meter hinter der Linie mit der Hand des Gegners im Gesicht. Am Ende standen 26 Punkte für den bereits gegen Weiterstadt auftrumpfenden „alten Recken“.
Nach 25 Minuten war Gelnhausen mit 56:43 vorne, Roßdorf wirkte ob der Köchling-Gala konsterniert. Gelnhausen ließ danach allerdings nicht die Zügel schleifen, sondern legte nach. Freddy Fehl traf, Pillot legte einen Korbleger nach. Bei Roßdorf stieg der Frust, der mit einem technischen Foul bestraft wurde. Mit einem 63:52 für Gelnhausen ging es in den Schlussabschnitt.
Auch hier ließen sich die Gäste nicht mehr die Wurst vom Teller ziehen. „Ich hatte in der Viertelpause eingefordert, weiter fokussiert zu bleiben und das Spiel diszipliniert zu Ende zu bringen“, meinte Coach Blendin. Und sein Team folgte seinen Anweisungen. „Wir haben hervorragend verteidigt im letzten Viertel“, lobte der BCG-Trainer. Zudem übernahm Remiorz Verantwortung und steuerte in Viertel vier sieben Zähler bei. Nach einem weiteren Köchling-Dreier war die Messe praktisch gelesen. Am Ende zeigten die Gelnhäuser zwar noch einige Schwächen an der Freiwurflinie, man war aber zu weit vorne, um sich den Sieg noch abjagen zu lassen. Sven Blendin war nach dem ersten Auswärtssieg der Saison hocherfreut. „Wir haben in den letzten drei Minuten nur zwei Punkte zugelassen. Kompliment an die Mannschaft, die Defensivleistung war sehr stark. Zudem hat mir gefallen, dass unsere Führungsspieler wieder Verantwortung übernommen haben.“ Und so den Ausfall von unter anderem Müller und Düring gut kompensiert haben. Kommenden Sonntag geht es wieder in der heimischen Herzbachhalle um Punkte, wenn der erste Rückrundenspieltag ansteht. Dann gastiert Marburg in Gelnhausen, gegen das der BCG noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen hat.
Gelnhausen: Köchling (26), Remiorz (17), Bauer (19), Fehl (6), Bitzmann (2), Birnkammer (7), Pillot (7).

Herren I.Spielplan

08.12 | 18:00 Herren I  vs.  BC Marburg    
14.12 | 18:15 TSV Lang-Göns  vs.  Herren I    
19.01 | 18:00 Herren I  vs.  Krofdorf- Gleiberg    
26.01 | 16:30 ACT Kassel  vs.  Herren I    
02.02 | 18:00 Herren I  vs.  MTV Giessen    
15.02 | 20:00 BC Wiesbaden  vs.  Herren I    
01.03 | 18:00 Herren I  vs.  Gießen Pointers    
14.03 | 20:00 SG Weiterstadt  vs.  Herren I    
21.03 | 18:00 Herren I  vs.  SKG Rossdorf    

Herren I.Ergebnisse

30.11 | 19:00 SKG Rossdorf  vs.  Herren I 70:84
24.11 | 18:00 Herren I  vs.  SG Weiterstadt 91:81
16.11 | 20:00 Gießen Pointers  vs.  Herren I 94:72
10.11 | 18:00 Herren I  vs.  BC Wiesbaden 115:105
02.11 | 20:15 MTV Giessen  vs.  Herren I 105:87
27.10 | 18:00 Herren I  vs.  ACT Kassel 96:91
22.09 | 18:00 Herren I  vs.  TSV Lang-Göns 126:75
15.09 | 18:00 BC Marburg  vs.  Herren I 88:74