Köchling wirft den BCG zum Auswärtssieg
 
Oberliga: ACT Kassel – BC Gelnhausen 86:90 (50:54) / 28 Punkte vom Forward / Bauer ebenfalls stark
 
Basketball (hag). Der BC Gelnhausen ist in der Oberliga wieder in der Spur: Gestern feierten die Gelnhäuser Korbjäger einen knappen, aber verdienten 90:86-Sieg beim traditionell heimstarken ACT Kassel und rehabilitierten sich für die erste Heimpleite der Saison in der Vorwoche gegen den TSV Krofdorf/ Gleiberg.
BCG-Coach Sven Blendin war nach dem Überspringen dieser hohen Hürde hocherfreut: „Wir haben super gekämpft und eigentlich das ganze Spiel über den Ton angegeben.“ Ein Sonderlob ging an Top­scorer Dennis Köchling (28 Zähler), der vor allem in der ersten Halbzeit kaum zu stoppen war. „Dennis hat insgesamt sechs Dreier versenkt, davon fünf in der  ersten Halbzeit. Er war der Faktor  von außen, der uns letzte Woche gegen Krofdorf gefehlt hat.“
Bereits im ersten Viertel wiesen die Gäste ihre Offensivkraft in diesem jederzeit umkämpften Spiel nach. Köchling war heiß und durfte auch noch einige Male an die Freiwurflinie, weil er beim Dreierversuch gefoult worden war. Kassel hielt aber durchaus dagegen. „Das Match war gleichzeitig das Abschiedsspiel von Eugen Haas, der auch mal kurze Zeit bei uns in Gelnhausen gespielt hat“, erklärte Blendin. „Es war, glaube ich, sein erstes Spiel in dieser Saison.“ Und Haas bereitete dem BCG durchaus Probleme. Gemeinsam mit Florian Höhlschen hielt er Kassel im Spiel.
Mit einem 54:50-Vorsprung für Gelnhausen ging es in die zweite Halbzeit. „Hier war das Ziel, besser zu verteidigen, denn 50 Punkte in einer Halbzeit sind natürlich zu viel.“ Außerdem hatte der BCG mit Foulproblemen (Fehl, Remiorz) zu kämpfen. „Wir haben das aber gut gemacht, vor allem in der Defensive. Dafür stotterte der Motor in der Offensive etwas.“ 16:16 endete das dritte Viertel, der BCG war vor dem Schlussabschnitt also weiter mit vier Zählern vorn. Im vierten Viertel ging es weiter hochspannend zu, fünf Minuten vor Ende führte Kassel erstmals nach langer Zeit mit 75:74. Dann übernahmen Griffin Bauer und Jonas Müller. Bauer nervte die Kasseler mit starker Defense, Müller gelang eine Minute vor Ende ein vorentscheidender Dreier. Danach war die Kasseler Moral gebrochen, und der BCG jubelte.
Gelnhausen: Fehl (8), Köchling (28), Remiorz (13), Bauer (19), Gül, Cevik (2), Pillot (7), Müller (15).
 

Herren I.Spielplan

01.03 | 18:00 Herren I  vs.  Gießen Pointers    
14.03 | 20:00 SG Weiterstadt  vs.  Herren I    
21.03 | 18:00 Herren I  vs.  SKG Rossdorf    

Herren I.Ergebnisse

15.02 | 20:00 BC Wiesbaden  vs.  Herren I 98:101
08.02 | 20:15 Krofdorf- Gleiberg  vs.  Herren I 105:82
02.02 | 18:00 Herren I  vs.  MTV Giessen 104:69
26.01 | 16:30 ACT Kassel  vs.  Herren I 86:90
19.01 | 18:00 Herren I  vs.  Krofdorf- Gleiberg 81:91
14.12 | 18:15 TSV Lang-Göns  vs.  Herren I 84:91
08.12 | 18:00 Herren I  vs.  BC Marburg 87:74
30.11 | 19:00 SKG Rossdorf  vs.  Herren I 70:84
24.11 | 18:00 Herren I  vs.  SG Weiterstadt 91:81
16.11 | 20:00 Gießen Pointers  vs.  Herren I 94:72