PSV Frankfurt - Herren II   69:81
 

Nachdem man in der "englischen Woche" am Donnerstagabend bei BBCom Frankfurt eine denkbar knappe Niederlage kassiert hatte, fuhren die 2. Herren am Sonntagabend zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer PSV Frankfurt. Coach Ries weilt noch im Urlaub, so dass eigentlich Co-Trainer Kubalek wie bereits am Donnerstag übernehmen sollte, allerdings erklärte sich kurzfristig der verletzte Grassmann bereit, das Coaching zu übernehmen, so dass alle zwölf Akteure sich voll auf diese schwere Auswärtsaufgabe konzentrieren konnten.

Die Barbarossastädter, und insbesondere Center Marko Helfmann erwischten einen hervorragenden Start in das Spiel. Zupackend in der Defensive, schnell im Umschaltspiel und vorne fand man auch im Setplay die freien Mitspieler. Das Ergebnis war eine 22:16 Führung am Ende des ersten Viertels, in dem sich aber auch zeigte, mit welcher Waffe der Gegner gedachte, zu Punkten zu kommen: Distanzwürfe von jenseits der 3-Punkte Markierung. Alleine vier Würfe im ersten Viertel fanden ihr Ziel. Davor hatte Coach Grassmann eindringlich gewarnt. In der Defensive wollte man im zweiten Viertel näher am Gegner stehen, um freie Würfe zu verhindern, was auch zunehmend besser gelang, so dass die Führung zur Halbzeit auf komfortable 18 Punkte ausgebaut werden konnte (31:49).

In der Halbzeitpause lag der Fokus von Grassmann nun darauf, nicht nachzulassen und den Gegner erneut stark zu machen. Aber genau das Gegenteil gelang. Der Frankfurter Shootingguard Ludwig riss ein ums andere Mal Lücken in die Gelnhäuser Defensive und offenbarte teilweise haarsträubende Abstimmungsprobleme. Der dritte Spielabschnitt ging somit an die Hausherren (27:21). Im letzten Viertel gelang den Gästen aus Gelnhausen wieder ein besserer Zugriff auf das Spiel, so dass sich ein Defense dominiertes Spiel ergab, bei dem sich die 2. Herren allerdings als reiferes und cleveres Team präsentierte, was den Gegner nicht mehr herankommen ließ. Am Ende steht ein so nicht erwarteter deutlicher Auswärtssieg beim Tabellenführer, über den sich alle trotz des weiterhin vorhandenen Potentials nach oben alle freuten.

Gonzalez (2), Vega (10), Kubalek, Oswald (5), Freese (12), Gül, Bürk (10), Helfmann (14), Fehl (13), Birnkammer (3), Bitzmann (7), Mayer (4).

Herren II.Spielplan

23.11 | 18:00 Herren II  vs.  TS Klein-Krotzenburg    
01.12 | 16:00 TG Hanau  vs.  Herren II    
07.12 | 18:00 Herren II  vs.  Teutonia Hausen    
15.12 | 18:00 TSG Erlensee  vs.  Herren II    
18.01 | 18:00 Herren II  vs.  BB Com Frankfurt    
25.01 | 18:00 SG Enkheim  vs.  Herren II    
01.02 | 18:00 Herren II  vs.  PSV GW Frankfurt    
16.02 | 18:00 EOSC Offenbach  vs.  Herren II    
14.03 | 16:30 TS Klein-Krotzenburg  vs.  Herren II    
21.03 | 18:00 Herren II  vs.  TG Hanau    

Herren II.Ergebnisse

03.11 | 18:00 PSV GW Frankfurt  vs.  Herren II 69:81
31.10 | 19:45 BB Com Frankfurt  vs.  Herren II 78:74
26.10 | 18:00 Herren II  vs.  SG Enkheim 71:51
21.09 | 18:00 Herren II  vs.  TSG Erlensee 69:47
15.09 | 15:00 Teutonia Hausen  vs.  Herren II 77:66