TSG Erlensee - Herren III   72:74

Am Sonntagabend hatten die 3. Herren eine kurze Auswärtsanreise zur TSG Erlensee.

Die Gastgeber, ebenfalls im unteren Tabellendrittel angesiedelt, erwarteten unser Team hochmotiviert und es war von Beginn an klar, dass man sich hier jeden Korb hart erkämpfen musste. Die Barbarossastädter, um den erneut coachenden Jens Grassmann, legten allerdings das bisher beste Viertel der Saison hin: Mit einer Traumquote aus dem Feld erwischte man die Hausherren aus Erlensee auf dem falschen Fuß und brannte offensiv ein wahres Feuerwerk ab. Insbesondere M. Schmidt lief erfolgreiche Fastbreaks und scorte auch aus der Halbdistanz traumwandlerisch sicher, und legte somit den Grundstein für seine überragenden 24 Punkte an diesem Abend.

29 Punkte scorte man im 1. Viertel, allerdings gestattete man dem Gegner ebenfalls 19 Punkte und es zeigte sich, dass insbesondere der Erlenseer T. Pohl von jenseits der 3-Punkte Markierung bestens aufgelegt war.

Im zweiten Viertel beruhigte sich das Spiel offensiv ein wenig und das Wurfglück der Gelnhäuser normalisierte sich, was zur Folge hatte, dass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Bitterer Beigeschmack: Center S. Freese verletzte sich beim Rebound am Sprunggelenk und konnte nicht weiter in den Spielverlauf eingreifen. Hinzu kam eine frühe Foulbelastung von M. Helfmann und H. Bitzmann, so dass man insbesondere im Reboundverhalten unter den Körben zu passiv agierte und dem Gegner allzu häufig einfache Punkte am Brett gestattete. Dennoch konnte man auch das zweite Viertel für sich entscheiden (15:19), so dass man mit einem soliden Vorsprung in die Halbzeitpause ging (34:48).

Im dritten Viertel riss dann der Spielfaden der Gelnhäuser. Grund war eine Umstellung der Gäste aus Erlensee in der Defensive. Erlensee machte jetzt mit einer Manndeckung und einer Ganzfeldpresse mächtig Druck auf den Ballführenden und die 3. Herren verfielen in Hektik und verloren zu häufig die Übersicht. Logische Konsequenz: Das 3. Viertel ging mit 15:9 an die Hausherren, die immer stärker ins Spiel fanden und auch im letzten Spielabschnitt dort weitermachten, wo sie im 3. Viertel aufgehört hatten. In der letzten Spielminute erzielte dann Erlensee erst von der 3er Linie und anschließend von der Freiwurflinie den Ausgleich (72:72). 12 Sekunden Spielzeit und Ballbesitz für Gelnhausen.

Und wieder einmal stand am Ende der Gelnhäuser Center M. Helfmann mit der geballten Faust unter dem gegnerischen Korb, nachdem er einen schwierigen Korbleger hoch vom Brett abtropen ließ, zum hauchdünnen Sieg! Grenzenlos war natürlich der anschließende Jubel! Dieser zweite Sieg in Folge beschert den Männern um Coach Oswald nunmehr den 5. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende geht es am Samstag (08.12.2018) um 16:00 Uhr in der heimischen Herzbachhalle gegen den neuen Tabellenführer aus Enkheim.

Gonzalez (2), Klimt (2), Kubalek, Oswald (15), Mayer (2), Freese, Ries (4), Vega (6), Helfmann (13), Bitzmann (6), Schmidt(24), Lauer.

Herren III.Spielplan

16.12 | 18:15 Makkabi Ffm  vs.  Herren III    
27.01 | 16:00 TG Hanau  vs.  Herren III    
02.02 | 16:00 Herren III  vs.  FT Dörnigheim    
09.02 | 18:00 Herren II  vs.  Herren III    
16.02 | 16:00 Herren III  vs.  TSG Erlensee    
23.02 | 18:00 VFL Altenstadt  vs.  Herren III    
09.03 | 16:00 Herren III  vs.  EOSC Offenbach    

Herren III.Ergebnisse

08.12 | 16:00 Herren III  vs.  SG Enkheim 70:77
02.12 | 18:00 TSG Erlensee  vs.  Herren III 72:74
25.11 | 18:00 EOSC Offenbach  vs.  Herren III 48:68
17.11 | 16:00 Herren III  vs.  VFL Altenstadt 67:49
10.11 | 16:00 Herren III  vs.  Herren II 45:62
03.11 | 17:00 FT Dörnigheim  vs.  Herren III 59:66
27.10 | 16:00 Herren III  vs.  TG Hanau 83:61
29.09 | 16:00 Herren III  vs.  Makkabi Ffm 68:94
22.09 | 18:00 SG Enkheim  vs.  Herren III 70:67