Makkabi Frankfurt - Herren III  70:62
 
Am Sonntagabend musste die 3. Herrenmannschaft nach Frankfurt reisen, um gegen die 2. Mannschaft von Makkabi anzutreten. Im Hinspiel hatte es in der heimischen Herzbachhalle mit 68:94 die deutlichste Niederlage der Hinrunde gegeben. Wiedergutmachung war also das oberste Gebot. Leider in deutlich dezimierter Teamstärke. Lediglich zu neunt trat man an. Das Coaching übernahm der verletzte S. Freese.
Auf keinen Fall wollte man das 1. Viertel verschlafen. Das gelang von Beginn auch gut. Man biss sich gegen die körperbetont spielenden Frankfurter gut in die Partie und es zeichnete sich ab, dass niemanden an diesem Abend einfache Punkte geschenkt werden würden. Aufgrund der gut stehenden Defensive und der kämpferischen konnte man das 1. Viertel sogar hauchdünn für sich entscheiden (13:14). Zu diesem Zeitpunkt lag man im Hinspiel schon mit 20 Punkten hinten.
Im zweiten Viertel hatte sich Makkabi auf die Gelnhäuser Verteidigung eingestellt und nutzte die Freiräume an der Dreipunktelinie. Fünf erfolgreiche Versuche sorgten für den Pausenrückstand aus Gelnhäuser Sicht (33:30). Aber immer noch kein Grund, sich an diesem Abend geschlagen zu geben. Das war auch der Tenor in der Kabine: Hier war heute etwas drin für die Männer um Coach K. Oswald.
Zu Beginn der 2. Halbzeit drehte dann Guard J. Mayer auf: Er scorte 6 Punkte in Folge und sorgte für eine gute Führung (38:33). Dann der Schock: Bei einer beherzten Defensivaktion verletzte sich J. Mayer am Oberschenkel und konnte in den weiteren Spielverlauf nicht mehr eingreifen. Dazu gesellten sich langsame aufkommende Foulschwierigkeiten bei den Barbarossastädtern. Dennoch war man mit 42:46 zu Beginn des letzten Spielabschnittes immer noch in guter Schlagdistanz. I
m letzten Viertel übernahmen dann K. Oswald und H. Vega Verantwortung und brachten den BCG erfolgreich heran, so dass es eine Minute vor Schluss unentschieden stand (62:62). Die letzte Spielminute verlief dann mehr als unglücklich für den BCG: Zwei Ballverluste und ein missglückter Korbwurf machten es dem Gastgeber leicht, das Spiel im letzten Moment zu seinen Gunsten zu entscheiden. Dennoch war man sich einig: Die dezimierte Truppe um Coach K. Oswald hat sich so teuer wie möglich verkauft und das Spiel bis zum letzten offen gehalten. Es fehlte dann lediglich etwas Cleverness und Abgezocktheit. Damit verabschiedet man sich leider mit zwei Niederlagen in Folge in die Winterpause. Coach Oswald:“Im neuen Jahr werden wir wieder mit hoffentlich allen Spielern angreifen!“.
 
Vega (12), Oswald (16), Kubalek (3), Gül (12), Mayer (9), Helfmann (6), Bitzmann (10), Gonzalez, Ries

Herren III.Spielplan

27.01 | 16:00 TG Hanau  vs.  Herren III    
02.02 | 16:00 Herren III  vs.  FT Dörnigheim    
09.02 | 18:00 Herren II  vs.  Herren III    
16.02 | 16:00 Herren III  vs.  TSG Erlensee    
23.02 | 18:00 VFL Altenstadt  vs.  Herren III    
09.03 | 16:00 Herren III  vs.  EOSC Offenbach    

Herren III.Ergebnisse

16.12 | 18:15 Makkabi Ffm  vs.  Herren III 70:62
08.12 | 16:00 Herren III  vs.  SG Enkheim 70:77
02.12 | 18:00 TSG Erlensee  vs.  Herren III 72:74
25.11 | 18:00 EOSC Offenbach  vs.  Herren III 48:68
17.11 | 16:00 Herren III  vs.  VFL Altenstadt 67:49
10.11 | 16:00 Herren III  vs.  Herren II 45:62
03.11 | 17:00 FT Dörnigheim  vs.  Herren III 59:66
27.10 | 16:00 Herren III  vs.  TG Hanau 83:61
29.09 | 16:00 Herren III  vs.  Makkabi Ffm 68:94
22.09 | 18:00 SG Enkheim  vs.  Herren III 70:67