Herren 2 - Herren 3 60:73
 
Am Samstagabend war es in der Herzbachhalle mal wieder so weit: Derbytime in der Kreisliga A!
Gut 80 Zuschauer sahen ein spannendes Spiel zwischen der jungen  Herren 2! und den Routiniers der Herren 3. Während im Hinspiel noch die hohe Treffsicherheit und Schnelligkeit der Herren 2 gesiegt hatte, entwickelte sich am Wochenende ein anderes Spiel. T. Kubalek übernahm weitgehend das Coaching, so dass sich Spielertrainer K. Oswald ganz auf das eigene Spiel konzentrieren konnte. Trotz konzentriertem Beginn der 3. Herren erwischten die „Hausherren“ um Spielertrainer D. Reidelbach einen glänzenden Start und setzten sich schnell auf 12:1 (3.) ab. Grund dafür war die hohe Trefferquote von jenseits der 3-Punkte Markierung, hier agierte die Zonenverteidigung um Guard S. Zipf noch zu schwerfällig.
Mitte des 1. Viertels kam man aber in der eigenen Offensive besser in Schwung und die beherzten Aktionen zum gegnerischen Brett wurden mit entsprechenden Freiwürfen belohnt. So arbeitete man sich Stück für Stück wieder heran und den Rest besorgte ein von der Bank kommender und glänzend aufgelegter S. Klimt, so dass am Ende ein Unentschieden (19:19) stand. Im zweiten Viertel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Während die Herren 2 die Zonenverteidigung immer wieder über die Mitte schlugen und dann die guten Schützen bedienten (5 erfolgreiche 3er hintereinander), liefen bei der Herren 3 langsam die sicheren Halbdistanzschützen A. Ries und K. Oswald warm. Den Rest besorgte Center M. Helfmann am Brett, so dass dieser Spielabschnitt sich ebenfalls als nahezu ausgeglichen entwickelte und das Heimteam mit einem hauchdünnen Vorsprung (36:35) in die Kabine ging.
In der Halbzeitansprache legte T. Kubalek den Fokus ausschließlich auf die Defensivarbeit: „Die Mitte muss zu!“ Das nahmen sich alle zu Herzen und spätestens jetzt waren K. Oswald und A. Ries auf Betriebstemperatur: In nur 4 Spielminuten setzten sich die 3. Herren mit einem tollen Lauf ab (36:46). Das Momentum kippte in dieser Phase zu Gunsten der Routiniers, deren Bankspieler ebenfalls nicht nachließen: J. Mayer entlastete in der zweiten Hälfte S. Zipf auf der Guardposition und konnte scoren, ebenso Shootingguard M. Gonzalez. In diesem 3. Spielabschnitt war man einfach präsenter und fokussierter. Nicht nur in der Offensive scorte man hochprozentig, sonder auch in der Defensive nahmen die Center S. Freese und H. Bitzmann dem Gegner einfache zweite Chancen weg. Insbesondere H. Bitzmann erwies sich abermals als „Staubsauger“ in der Defence. Das 3. Viertel ging mit 12:26 an die 3. Herren und legte den Grundstein für den Sieg.
Der letzte Spielabschnitt war am punkteärmsten (12:12) und gestaltete sich ausgeglichen. Früh begannen die 3. Herren den Ball laufen zu lassen und möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Im Gegenzug ließen nun auch die „Jungen“ den letzten Siegeswillen vermissen.
Am Ende mit 60:73 ein wichtiger „Auswärtssieg“ für den 3. Anzug des BCG gegen den Abstieg. Am kommenden Wochenende erwartet man um 16:00 Uhr die TSG aus Erlensee zum Heimspiel. Ebenfalls ein direkter Konkurrent im Tabellenkeller…
Gonzalez, Klimt (7), Kubalek (3), Zipf (6),Mayer, Freese (3)Ries (21), Oswald (20), Helfmann (7), Bitzmann (6).
 

Herren III.Spielplan

21.09 | 16:00 Herren III  vs.  SC Steinberg    
29.09 | 16:00 Alzenau/ Mühlheim  vs.  Herren III    
19.10 | 18:00 VFL Altenstadt  vs.  Herren III    
26.10 | 16:00 Herren III  vs.  TG Hanau    
09.11 | 16:00 Herren III  vs.  FC Asteras Offenbach    
16.11 | 14:30 BSV Langenselbold  vs.  Herren III    
23.11 | 16:00 Herren III  vs.  TGS Seligenstadt    
01.12 | 19:30 TGS Seligenstadt  vs.  Herren III    
07.12 | 16:00 Herren III  vs.  Alzenau/ Mühlheim    
15.12 | 16:00 SC Steinberg  vs.  Herren III    

Herren III.Ergebnisse