BC Neu-Isenburg vs. MU 14 II - 65:55

Zum Rückspiel nach Neu-Isenburg reiste die U14 II von Gelnhausen mit dem Wissen des Sieges im Hinspiel. Man wollte auf diesem Spiel aufbauen.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Bis zur fünften Minute stand es zwischen den beiden Jugendmannschaften Unentschieden. Doch plötzlich zeigte sich bei den Gelnhäusern ein altbekanntes Problem. Viele Fehlpässe und eine unsortierte Verteidigung ließ einen 8:4 Lauf der Neu-Isenburger zu. Man blieb jedoch am Gegner dran und lag nach dem ersten Viertel nur knapp zurück (13:15).

Auch das 2. Viertel war sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Erst 4 Minuten vor der Halbzeitpause verschafften sich die Gelnhäuser mit einem 10:2 Lauf etwas Luft und übernahmen zur Pause die Führung (29:23).

Das dritte Viertel war dann geprägt von durch „Runs“ auf beiden Seiten: Gelnhausen kam mit einem 8:0-Lauf aus der Kabine, den Neu-Isenburg jedoch mit einem 11:0-Lauf beantwortete. Diesen erwiderten jedoch die Gelnhäuser Gäste mit einem eigenen 10:0-Lauf. So ging man in das letzte Viertel mit 11 Punkten Vorsprung.

Das letzte Viertel war wieder sehr ausgeglichen und so gewann man das Spiel in Neu-Isenburg letztlich deutlich mit 65:55.

BCG: Lars Petscha (4), Moritz Koch (2), Fynn Szymanski (6), Leander Heinz (2), Ben Sahler (6), Jan Wintermeyer (13), Hendrik Eiler (23), Fynn Günther (9)